Ich habe mich wie eine "Patienten-Königin" gefühlt.

27.02.2020

Die persönlichen Zeilen von Kerstin C. machen uns stolz! In Folge eines Unfalls absolvierte sie in unserem Haus die ambulante neurologische Rehabilitation.

Nach Ende ihrer Reha war sie nicht nur wieder arbeitsfähig, sondern teilte ihre Freude darüber mit uns.

Wir bedanken uns bei Kerstin C. herzlich für die freundlichen Worte und wünschen ihr für die Zukunft alles Gute und viel Gesundheit. Auch wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

Guten Tag sehr geehrte Geschäftsleitung,
ich möchte Ihnen gern meine Eindrücke zu Ihrem Haus in etwas ausführlicherer Form ergänzend zu Ihrem Feedback-Bogen wiedergeben.

Für 5 Wochen durfte ich Neuro-Patientin in Ihrer schönen Villa sein. Ihre Außenanlagen sind gut gepflegt. Vom Eingang über die Therapieräume bis zu den Hygienebereichen ist alles grundsätzlich ordentlich - und das von morgens bis abends. Kleine Anmerkung: Die Toilettentüren, -fensterrahmen und -wände (Behinderten-WC 2. OG, Haus 1 sowie Damen-WC 3. OG, Haus 1) könnten mal wieder abgewischt werden. Aber für diese Frequentierung von Patienten und Personal bin ich erstaunt, dass die Toiletten selbst immer sauber waren. Tip-top!

Ihre komplette Belegschaft strahlt ruhigen Arbeitseifer und Freundlichkeit aus, auch wenn nicht jeder Patient den Eindruck macht, freiwillig hier zu sein.

Alle Mitarbeiter, von den Ärzten, Therapeuten, Beraterinnen bis zum Empfang sind stets aufmerksam, geduldig, verständnisvoll und hilfsbereit - auch untereinander. Bei dieser harmonischen, manchmal fröhlichen (Arbeits-)Atmosphäre habe ich den Eindruck, hier arbeitet jeder gern - es fühlt sich an wie „Familie“.

Der Smalltalk, der sich mitunter während der Therapien ergibt, wirkt ehrlich und nicht neugierig oder aufgesetzt. Das schafft eine offene, vertrauensvolle Patienten-Therapeuten-Basis. Jeder Therapeut erkundigt sich vor Therapiebeginn nach dem aktuellen Befinden und stimmt die Behandlung darauf ab. Dieses individuelle Eingehen auf den Patienten, seine Bedürfnisse und die mitunter notwendige freundliche Ermutigung ist aus meiner Erfahrung meiner beiden stationären Reha's in den letzten 4 Jahren in anderen Häusern leider nicht üblich und schon gar nicht selbstverständlich. Von der Behandlungsqualität, -quantität und -intensität bin ich ehrlich beeindruckt. „Was alles so geht...“ Die Philosophie Ihres Hauses kenne ich nicht, aber hier genießt das Wohl des Patienten und der Reha-Erfolg offensichtlich oberste Priorität.

Übrigens finde ich es toll, dass die meisten „Reha-Vitler“ gleich an ihrer Kleidung zu erkennen sind und Namensschilder tragen.

Erwähnen möchte ich auch, dass Ihre Ernährungsberaterinnen mit großen Verständnis, Fantasie und Engagement auf meine umfangreichen Nahrungsmittelunverträglichkeiten und Allergien eingegangen sind und mir so eine tägliche "Extra-Wurst" organisiert bzw. in der Lehrküche lecker mitgekocht haben. Diese Form der Wertschätzung und Rücksichtnahme kenne ich aus meinen bisherigen Reha-Erfahrungen ebenfalls nicht. Auch die beiden Herren an der Essenausgabe strahlen gute Laune aus und kennen "ihre Essensempfänger" schon nach dem ersten Tag mit dem Namen. Respekt!

Ich habe mich während meiner Reha bei Ihnen wie eine "Patienten-Königin" gefühlt. Das Gesamtpaket, welches Ihre Mannschaft für mich geschnürt und mit mir abgearbeitet hat, war optimal auf meine Reha-Ziele abgestimmt. Meine krankheitsbedingten Beschwerden, Schmerzen und Unsicherheiten wurden durch Ihre Ärzte und Therapeuten stets ernst genommen. Mit Fingerspitzengefühl, Verständnis, Einfühlungsvermögen und großer Fachkompetenz haben mir Herr Dr. Reichel, Herr Kröning und die wechselnden Sporttherapeuten im Haus 1 intensiv bei der Stabilisierung und dem Ausbau meines körperlichen Leistungsvermögens geholfen. Ihre Mitarbeiter in der Ergo- und physikalischen Therapie haben ihr Bestes bei der Linderung meiner chronischen Verspannungen und Schmerzen gegeben. Die Entspannung meiner Schulter-Nacken-Muskulatur ist nicht nur subjektiv für mich spürbar, sondern konnte durch die elektronischen Messungen sogar objektiv nachgewiesen werden. Das ist eine riesige Entlastung für mich und spricht für den Erfolg Ihres Gesamtbehandlungskonzeptes. Mir geht es nach meiner Reha bei Ihnen gut, wie schon lange nicht mehr. Fühle mich erholt und "fit wie ein Turnschuh mit Gebrauchsspuren". Ich bin hochmotiviert, alles Erlernte umzusetzen und mein Hausübungsprogramm regelmäßig durchzuführen. Meine Erwartungen an die Reha wurden deutlich übertroffen. Nach den 5 Wochen Aufenthalt bei Ihnen habe ich einen spürbaren Gewinn an Lebensqualität und Kompetenz im Umgang mit meinen chronischen Beschwerden. Herzlichen Dank für dieses 5-Steme-Reha-Erlebnis in Ihrer Reha-Vita.

Freundliche Grüße
Kerstin C.

PS: Ich bin froh, Ihre Reha-Einrichtung mit der so gelungenen Verknüpfung von Neurologie und Orthopädie in meiner Wohnortnähe zu wissen. Ich komme gern wieder!

REHA VITA GmbH   
Klinik für Gesundheit und Sport 

Feigestr. 1 | 03046 Cottbus 

Tel: 0355/48551-0 | Fax: 0355/4855150

Mail: das.team@reha-vita.de

REHA VITA  
Gesundheitszentrum Ostrow

Ostrower Platz 18 | 03046 Cottbus 

Tel: 0355/48551-234 | Fax: 0355/4855150

Mail: das.team@reha-vita.de

REHA VITA
Sportphysiotherapie am OSP

Hermann-Löns-Str. 1-5 | 03050 Cottbus

Telefon: 0355/28948530

Mail: physio.osp@reha-vita.de

 

Folgen / Teilen

Sicherheit & Datenschutz

 
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unseren Datenschutzinformationen